KMUs: Finanzierungsschwierigkeiten trotz günstiger Kredite

Unternehmensfinanzierung

Die Bürokratie wird von 12% der Kleinstunternehmer als die größte Hürde beim Zugang zu Fremdkapital empfunden und lediglich 39% halten die Bankkredite noch für relevant. Weltweit nimmt die Bedeutung von Plattformlending bei den KMUs weiter zu.

Kleinst- und Mittelständische Unternehmen: Ein wichtiger Bestandteil der deutschen Wirtschaft

 

Von einer aktuellen Studie von Oxford Economics wird der Zugang der kleinen und mittleren Unternehmen zu Fremdkapital vor dem Hintergrund niedriger Bankzinsen und des wachsenden Angebotes an bankunabhängigen Finanzierungsoptionen im letzten Jahr untersucht. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Kleinst- und Mittelständischen Unternehmen in Deutschland eine entscheidende Rolle für die Wirtschaft spielen. Doch noch immer werden sie beim Zugang zu Krediten weiterhin von den Banken und Kreditinstituten benachteiligt. Zugleich gewinnen die Kreditvergaben über die Online-Plattformen an KMU in den vier untersuchten Märkten (Deutschland, Niederlande, USA und Großbritannien) immer weiter an Bedeutung.

 

KMU werden als Unternehmen von 1-249 Beschäftigten definiert, Einzelunternehmer eingeschlossen. Innerhalb dieser Gruppe gelten nach Definition der Europäischen Kommission Firmen mit 1- 49 Beschäftigten als kleine und Firmen mit 1-9 Beschäftigten als Kleinstunternehmen.

 

Die wachsende Relevanz von Plattformlending wird von der Untersuchung für diese vier Volkswirtschaften belegt. Der Trend setzt sich damit fort, der bereits in der ersten Ausgabe der Studie für den Untersuchungszeitraum 2017 zu erkennen war.

 

Die Bankkredite verlieren an Relevanz

 

In Deutschland, wo das Bankensystem über eine dezentrale, regionale Struktur verfügt, scheint die Verfügbarkeit von Krediten für deutsche KMU im EU-Vergleich kein Problem darzustellen. 75% der rund 1.700 Finanzinstitute setzen sich aus Sparkassen und Genossenschaftsbanken zusammen, die sich auf Kredite für Privat- und KMUs konzentrieren. Doch die Studie zeigt noch etwas anderes auf: Das traditionelle Kreditsystem wird vor allem den Bedürfnissen der Kleinstunternehmen nicht gerecht. Damit haben sie weiterhin mit entwicklungshemmenden Hürden beim Zugang zu Finanzierungen zu kämpfen.

Laut Studie erhalten die Mittelständischen Unternehmen über Banken Zugang zu Krediten, mit günstigen Konditionen und mit größter Wahrscheinlichkeit wird ihnen auch der benötigte Umfang gewährt. Die Erfahrungen der kleinen und Kleinst-Unternehmen unterscheiden sich davon erheblich. Laut dem Institut für Mittelstandsforschung Bonn hat sich für die Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigen, die gut 97% der deutschen Unternehmen stellen und die für 32% aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten verantwortlich sind, die Finanzierungslage trotz niedriger Zinsen in den letzten drei Jahren nicht verbessert.

 

Je kleiner, desto schwieriger ist der Zugang zum Unternehmenskredit

 

Die Konsequenz ist, dass der traditionelle Bankkredit bei den Kleinstunternehmen deutlich an Relevanz eingebüßt hat. Lediglich 29% der Kleinstunternehmen betrachteten 2018 Bankkredite als relevant für ihr Unternehmen. Die Bedeutung „anderer“ Finanzierungsformen hingegen stieg 2018 für die Kleinstunternehmen weiter an. Diese Entwicklung wird durch unterschiedliche Faktoren begünstigt, die von den Kleinstunternehmen bei der Finanzierung als größte Hürde sehen, wie auch die Finanzfachleute der bvm GmbH wissen.

Die Bürokratie: Die Antragsverfahren mit dem damit verbundenen Papierkram wird von 12% der Kleinstunternehmen als besondere Belastung empfunden. Ihnen stehen im Vergleich zu den größeren Unternehmen weniger Ressourcen zur Bewältigung der bürokratischen Anforderungen zur Verfügung.

Nicht ausreichende Sicherheiten: Bei 12% der Kleinstunternehmen bestehen Schwierigkeiten, die für den Kredit notwendigen Sicherheit bereitzustellen. Für die Aufnahme eines Kredites sind dingliche Sicherheiten eine Voraussetzung. Zumeist verfügen die kleinen und jüngeren Unternehmen nur über wenige dieser Vermögenswerte. Doch auch für die Unternehmen im digitalen Geschäftsumfeld kann sich dieser Mangel als ein dauerhaftes Hindernis erweisen, wenn es um eine Finanzierung geht.

Hohe Zinsen: In den letzten drei Jahren profitierten die kleinen und mittelständischen Unternehmen von einer Zinssenkung, doch die Zinsen für die Kleinstunternehmen blieben über alle Finanzierungsarten auf demselben Niveau (6 bis 7%). Die mittleren Unternehmen zahlen im Vergleich nur 2 bis 3%.

Kein voller Finanzierungsumfang: Die Kleinstunternehmen geben zudem an, dass neben den höheren Anforderungen bei der Kreditanfrage ihnen vor allem Bankkredite nicht im benötigten Umfang gewährt wurden. Fast 40% von den Unternehmen erhielten nicht die volle Kreditsumme, die benötigt wurde. Der Anteil der Kleinstunternehmen, die angaben, über andere Finanzierungsformen die volle Summe erhalten zu haben, ist nur halb so hoch (20%).

Die Unternehmensentwicklung kann durch die Schwierigkeiten beim Finanzierungszugang erheblich beeinträchtigt werden. Besonders offensichtlich ist das für die kleinen Unternehmen in Deutschland. Denn 9% dieser Unternehmen nennen den Zugang zu Finanzmitteln als ihr dringlichstes Problem.

 

Unterstützung bei der Bewältigung der Herausforderungen

 

Neben den gegebenen Herausforderungen, wie der Bürokratie, nicht ausreichender Sicherheiten, usw., spielt auch das Rating der Unternehmen eine Rolle. Denn jede Bank, berechnet das Rating eines Unternehmens, allerdings mit unterschiedlicher Gewichtung der Faktoren. Das Wissen über diese Gewichte ermöglicht Unternehmen die entsprechenden Faktoren maßgeblich zu beeinflussen, um somit das Rating zu verbessern. Da Unternehmensberatungen einen weiten Einblick haben in die Ratingverfahren der einzelnen Banken bzw. der Ratingagenturen, die für die Banken das Rating machen, ist das Wissen dieser Unternehmensberatungen bzgl. der Darstellung der erforderlichen Informationen, um ein gutes Rating zu bekommen, äußerst hilfreich. Somit bietet die Kooperation mit einer Unternehmensberatung durchaus eine höhere Wahrscheinlichkeit, den Kredit zu bestmöglichen Konditionen zu bekommen.

Über die bvm GmbH

 

Die bvm GmbH begleitet erfolgreich seit 20 Jahren klein- und mittelständische Unternehmen unter anderem auch in den Bereichen der Unternehmensfinanzierung und beim sinnvollen Einsatz dieser Gelder in intelligente Investitionsvorhaben. Durch die Zusammenarbeit mit über 20.000 Unternehmen in den letzten 20 Jahren und der damit verbundenen Bankgänge zur Finanzierung der Kunden, kennt die bvm GmbH die Gewichte der Ratings der Banken und Agenturen bestens.